GOTTESDIENST FINDET STATT – NUR ANDERS

Liebe Gemeindeglieder und Freunde,

aufgrund der aktuellen Corona-Situation kann der Gottesdienst in unserer Kirche bis auf Weiteres nicht in vertrauter Weise stattfinden. Das Gottes-Dienst-Geschehen als solches - dass Gott uns dient und wir ihm, und wir als Gemeinde in Verbindung sind - findet dafür in anderer Form statt.

Zur geplanten Gottesdienstzeit werden die Glocken läuten, ich werde als Pfarrer am Altar vor Gott in Lob, Gebet und Fürbitte stehen, es wird die Orgel spielen. Und die Kirche wird den ganzen Tag - wie auch sonst zur privaten Andacht geöffnet sein.

Ihr könnt einen Gottesdienst im Fernsehen (ARD, ZDF, mdr, BibelTV) anschauen. Oder einen Gottesdienst im Rundfunk hören (mdr, ERF). Oder ihr nutzt einen der zahlreichen Livestream-Gottesdienste im Internet: z. B. den unserer Landeskirche (www.evlks.de), den von SELK Radio Dresden (www.selk-dresden.de), den der Kirchgemeinde Großgrabe (www.imagine03.de/livestream/) oder den 24/7-Livestream vom Gebetshauses Augsburg (www.gebetshaus.org). eine ausführliche Übersicht von Livestream-Angeboten findet ihr hier: https://der-leiterblog.de/2020/03/13/online-gottesdienste-in-deutscher-sprache/#more-12693 Auch von mir gibt es eine kurze Predigt zum Sonntag, die ihr euch anhören könnt. … Und allen Familien und Kindern empfehlen wir den folgenden Online-Kindergottesdienst: https://www.youtube.com/channel/UCsnIncp_DV3YPMkif-4Npgg?view_as=subscriber&fbclid=IwAR25OxLoebSfoyBYtt_FpYkppQjpn2qcenC8tZITTF0vJH6PCn4LtgtUCt8&app=desktop

Wie es euch auch geht und wo ihr gerade seid - lasst den Gottesdienst nicht ausfallen! Naht euch zu Gott – so naht er sich zu euch. „Die Freude am Herrn ist unsere Stärke!“ (Nehemia 8,10).

Liebe Grüße, Euer Pfarrer Toralf Walz.

zZt. gibt es keine Veranstaltungen, bei denen Sie sich anmelden können

Informationen

Wir ermutigen euch, in den Familien und Häusern Hausandachten und Hausgottesdienste zu feiern. Hier ein Vorschlag und Lieder für eine selbst gestaltete Andacht:

Für alle die das Abendmahl vermissen, bietet sich an, ein Agapemahl auszuprobieren, z. B. als Abschluss der gemeinsamen Hausandacht. Hier dazu zwei Vorschläge: